Entsorgungsstationen für Wohnmobile in Deutschland und Europa

Geposted von Rebecca Andresen am

Wir kennen es alle, plötzlich ging es doch schnell: Der Grauwassertank oder die Toilettenkassette vom Wohnmobil ist voll. Aber wie findet man nun am einfachsten Entsorgungsstationen für Wohnmobile in Deutschland und Europa?


Wir haben euch hier einige hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie es das nächste Mal vielleicht etwas schneller gehen kann.


Erst einmal für Camper-Neulinge: Eine Entsorgungsstation für Wohnmobile ist ein Ort, an welchem ihr Abwasser entsorgen und ggf. Frischwasser tanken könnt. Außerdem könnt ihr die Toilettenkassette entleeren und säubern.


Aber wie und wo findet man diese Entsorgungsstationen für Wohnmobile?

Camping- und Stellplätze:

Entsorgungssationen für Wohnmobile auf Campingplätzen

Eine gute Möglichkeit die Grauwasser- und Toilettentanks eines Wohnmobils zu entleeren, sind Campingplätze. Hier kann man einfach die Suchfunktion des Navigationssystems nutzen und „Campingplatz“ eingeben.


Für all die, die sowieso bereits ihren Campingurlaub auf dem Campingplatz verbracht haben, müssen natürlich in solchen Momenten nicht extra auf die Suche nach einer Entsorgungsstation für ihren Camper suchen.


Aber manchmal muss es dann doch schnell gehen, weil vielleicht die nächste Fähre ansteht oder es eine richtig lange Schlange an der Entsorgungsstation gab.

Entsorgungsstationen für Wohnmobile auf Campingplätzen

Die meisten Campingplätze bieten Entleerungsmöglichkeiten von Grauwasser und der Toilettentanks für Camper an. Und wenn man freundlich fragt und einen Beitrag für die Kaffeekasse bereithält, auch meist, wenn ihr keine Gäste seid.

Entsorgungssationen für Wohnmobile auf Stellplätzen

Ähnlich wie bei Campingplätzen befinden sich Entsorgungsstationen auch auf vielen Wohnmobilstellplätzen.


Diese Stellplätze für Wohnmobile und Camper gibt es häufig auch sehr zentral in Städten. Stellplätze für Reisemobile kann man gut auf einschlägigen Seiten wie park4night oder anderen Stellplatzführern finden.


Hier müsst ihr allerdings darauf achten, ob in der App das Zeichen für Entsorgungsstationen für Wohnmobile auch vorkommt. Nicht alle Stellplätze bieten das an und manchmal sind es einfach nur reine Parkplätze, mit der Option abends dort noch zu übernachten.

Liste/PDFs für Entsorgungsstationen für Wohnmobile

Es gibt online verschiedene Listen, die viele Entsorgungsstationen für Camper in Deutschland und Europa aufgelistet haben.

Wir haben uns einfach eine solche Liste abgespeichert, sodass wir immer, wenn nötig nach der entsprechenden Postleitzahl suchen können, um eine Entsorgungsstation zu finden.

Hier ein paar Beispiele:

Tankstellen oder Kläranlagen

Auch einige Tankstellen und Kläranlagen bieten die Entsorgungsstationen für Wohnmobile an.

Hier kann man entweder einfach bei den entsprechenden Stellen selbst nachfragen oder auf die Beschilderung an den Tankstellen und Kläranlagen achten.

Reinigung der Toilettenkassette im Camper

Wie werden die Entsorgungsstationen für Wohnmobile richtig genutzt?

Im Grunde genommen wird zwischen Grauwasser, Schwarzwasser und Frischwasser unterschieden.

Grauwasser

Das Grauwasser (grey water) ist das Schmutzwasser aus der Dusche oder Waschbecken, welches meist unter dem Fahrzeug abgelassen werden kann. Hierfür wird z. B. das Wohnmobil so über dem Gully für das Grauwasser geparkt, dass das Schmutzwasser des Wohnmobils einfach in den Ausguss fließen kann.

Schwarzwasser

Das Schwarzwasser sind die Fäkalien aus der Toilettenkassette. Diese werden in einen Ausguss an der Entsorgungsstation geschüttet. Meist gibt es auch einen extra Wasserhahn, um die Kassette deines Wohnmobils zu reinigen.

Frischwasser

Ob die Entsorgungsstationen auch eine Versorgungsstation für Frischwasser beinhalten hängt von der jeweiligen Anlage ab.

Im Gegensatz zur Entleerung kostet das Frischwasser an den Entsorgungsstationen für Wohnmobile meist Geld. An den Automaten können Münzen je nach Wasservolumen reingeworfen werden.

Natürlich eignet sich normales Wasser aus dem Wasserhahn auch. Wenn man bei Freunden oder Familie zu Besuch ist, kann man auch einfach den Wassertank damit befüllen.

Einfachere Entsorgungsstationen verfügen nur über einen Bodeneinlass zum Entleeren vom Grau-und Schwarzwasser.

Reinigungstipp!

Wie reinigt ihr eure Toilettenkassetten?
Durch die 100 % pflanzlichen Bestandteile erhält man eine frische Duftkombination aus Eukalyptus- und Minzöl, die gleichzeitig sanft zur Umwelt ist.
Der Inhalt der mobilen Toilette kann ganz einfach in einer Klärgrube entsorgt werden. Durch diese einzigartige Sanitärflüssigkeit werden unerwünschte Gerüche neutralisiert und deine Toilette behält nach dem Reinigen einen frischen Geruch.

Übrigens...

Kennst ihr das, wenn man bereits seit einigen Tagen mit dem Camper unterwegs ist und während der Fahrt plötzlich ein unfassbar unangenehmer Geruch hochgeschwappt kommt?
Das hat meist mit eurem Grauwasser zu tun! Denn während der Fahrt kommt das Grauwasser gut in Bewegung und die Gerüche kommen die Ausgüsse hoch. Sei es aus der Campingküche oder aus der Campingdusche. Natürlich kann man etwas darauf legen, sodass der Geruch nicht rauskommt. Aber sonderlich angenehm ist es trotzdem nicht.

Wir nutzen Solbio nicht nur für die Toilettenkassette, sondern geben auch einen großen Schluck in den Grauwassertank.

← Älterer Post Neuerer Post →



Hinterlasse einen Kommentar